TigerJython4Kids
HomeTurtlegrafikRobotikDatenbanken
sensorik&iot

SENSORIK UND INTERNET OF THINGS

Bitte die neueste Version von TigerJython installieren! (ab Version 2.16.05, Feb-17-2019)

 

Im Internet of Things (IoT) werden Geräte und Maschinen durch den Einbau von Mikrocontrollern, Sensoren und Aktoren, sowie Telekommunikationssystemen intelligent gemacht, so dass sie selbständig agieren können. Sie sind in der Lage, Daten und Informationen untereinander auszutauschen und können über eine Internetanbindung mit übergeordneten Systemen kommunizieren.

Das IoT ist eine Verknüpfung von Geräte- und Maschinenbau, Elektrotechnik und Elektronik, sowie Computer- und Kommunikationstechnologie. Für eine Kompetenz in IoT sind daher grundlegendes Wissen und Kenntnisse aus all diesen Bereichen unabdingbar.

Das IoT ist ein zentraler Bereich der Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft. Es handelt sich um eine zukunftsgerichtete Technologie mit rasantem Entwicklungspotential.

In diesem Tutorial erarbeitest du dir ein grundlegendes Verständnis über die Verwendung der wichtigsten Sensoren und Aktoren, sowie deren Verbindung mit einem Mikrocontroller. Du lernst auch, wie du Messdaten mit Python erfassen kannst und wie du sie in in einer Cloud speicherst und anderen Systemen zur Verfügung stellst.

Das Tutorial ist sehr umfangreich und von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, auch im Bezug auf handwerkliche Fähigkeiten im Bereich der Elektronik. Es ist aber so aufgebaut, dass es nicht nötig ist, die Kapitel systematisch durchzuarbeiten. Es können sehr wohl nur die gerade interessierenden Teile gelesen und realisiert werden. Das Tutorial ist daher auch eine Fundgrube für Projektarbeiten in den MINT-Fächern.

Im Tutorial verwendest du die Oxocard  mit dem performanten ESP32 Mikrocontroller und integrierter WLAN-Technologie. Mit etwas mehr Verkabelungsaufwand ist es aber auch möglich, andere ESP32-Boards (beispielsweise den Huzzah 32 von Adafruit) einzusetzen, so insbesondere für eine dedizierte Anwendung oder ein spezifisches Unterrichtsprojekt.

Die hier eingesetzte Programmiersprache Python nimmt eine Mittelstellung zwischen visuellen Programmiersprachen und der Programmierung mit C/C++ ein. Erstere ist für allgemeine Anwendungen in der IoT zu wenig ausbaufähig und letztere für Einsteiger und zur Vermittlung von allgemeinen Programmierkonzepten zu kompliziert. Python hingegen ist skalierbar und damit sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.