TigerJython4Kids
HomeTurtlegrafikRobotikDatenbanken
loslegen

1. LOSLEGEN

 

 

DU LERNST HIER...

 

wie du den mbRobot bedienst und ein erstes Roboterprogramm erstellst, dass du auf den Roboter hinunterlädst und dort ausführst.

 

 

DAS ERSTE PROGRAMM AUSFÜHREN

 

Für die Programmentwicklung verwendest du die Entwicklungsumgebung TigerJython. Falls sie auf deinem Computer noch nicht installiert ist, musst du sie zuerst hinunterladen.

Starte TigerJython und gibt im Editorfenster das folgende Programm ein:

from mbrobot import *

forward()
delay(2000)
stop()

Mit der ersten Zeile importierst du die Robotik-Bibliothek mbrobot. Mit dem Befehl forward() wird der Roboter in die Vorwärtsbewegung versetzt und bleibt 2000 Millisekunden in diesem Zustand. Mit dem Befehl stop() wird er angehalten.

Schliesse den Roboter mit einem USB-Kabel an deinem Computer an.  

Wähle unter Tools / Devices / micro:bit. Die Einstellungen bleiben gespeichert. Du kannst sie jeder Zeit anschauen oder ändern. Dazu klickst du auf den Button Einstellungen in der Menüleiste und wählst das Register Bibliotheken.

 

 

  Klicke auf den Robotik-Button "Hinunterladen/Ausführen".

Während der Programmausführung wird auf deinem Computer ein Terminalfenster angezeigt, in dem Fehlermeldungen vom mbRobot angezeigt werden.

Du siehst jetzt eine Meldung "switch the robot on". Ziehe den USB-Kabel vom micro:bit aus und kippe den kleinen Schalter hinten auf dem Maqueen-Chassis auf "ON*. Der Roboter fährt eine kurze Strecke vorwärts.

 

  Auf der Rückseite des micro:bits befindet sich ein Reset-Button, mit dem das zuletzt heruntergeladene Programm erneut ausgeführt werden kann. Du kannst auch den kleinen Schalter auf "OFF" - und wieder auf "ON" schalten. Dann wird das letzen Programm erneut ausgeführt.

Falls du längere Zeit den Roboter nicht brauchst, solltest du die Stromversorgung wieder ausschalten (Schalter auf "OFF"), damit der Akku nicht unnötig entladen wird.


 

SIMULATIONSMODUS

 

Die meisten Programme können auch im Simulationsmodus ausgeführt werden. Du verwendest das gleiche Programm, zum Ausführen klickst du aber anstelle des Robotik-Buttons auf den grünen Run-Pfeil.

 

 

 

MERKE DIR...

 

Du gibst den Programmcode im TigerJython-Editor ein und klickst auf den Roboter-Button, um das Programm auf den mbRobot herunterzuladen. Der micro:bit des Roboters muss dabei über das USB-Kabel an deinem Computer angeschlossen sein. Vor der Ausführung musst du mit dem kleinen Schalter hinten am mbRobot die Stromversorgung einschalten.

Für die Simulation startest du die Programmausführung mit der grünen Pfeil.

 

   

 

1-1
Fachliche Hinweise:

Der Brickgate-Server zeigt die heruntergeladenen Python-Programme an und man kann sie zur Ausführung auswählen.

Das Python-Programm sendet die Befehle an die Roboter-Hardware über einen internen TCP-Link an den in Java geschriebenen Brickgate-Server, der sie mit der leJOS-Library ausführt.