TigerJython4Kids
HomeTurtlegrafikRobotikDatenbanken
oxoeditor

ONLINE-EDITOR VERWENDEN

 

 

DU LERNST HIER...

 

wie du für die Python-Programme mit einem webbasierten Editor entwickeln kannst. Dabei sind keine lokalen Installationen erforderlich und du brauchst auch kein USB-Kabel. Die Programme werden in einem Browser-Fenster editiert, auf dem Webserver bereitgestellt, über das WLAN auf die Oxocard heruntergeladen und dort ausgeführt.

Der Oxoeditor ist eine Alternative zum TigerJython-Editor, eignet sich aber eher für das Editieren von einfacheren Oxocard Programmen und bietet nicht so komfortable Benutzeroberfläche und Korrekturhilfe wie die lokal installierte TigerJython-Entwicklungsumgebung.

 

 

OXOCARD KONFIGURIEREN

 

Damit du Programme für die Oxocard mit dem Online-Editor entwickeln kannst, muss sich die Oxocard im Bereich eines WiFi Hotspots (Accesspoint) befinden. Vor der ersten Verwendung musst du sie konfigurieren, damit sie sich mit diesem Hotspot verbinden kann. Gehe wie folgt vor:

1.
Halte die drei rechten Buttons und drücke gleichzeitig kurz die unteren zwei linken Buttons. Dann lasse die drei rechten Buttons wieder los. Die Oxocard started neu und aktiviert einen Hotspot  mit der SSID oxocard. Es  erscheint ein blinkendes, blaues WiFi-Symbol.








2.
Wähle auf deinem PC das WiFi-Netz mit dem Namen oxocard. Du brauchst kein Passwort (leer lassen).
 

 

3.

Starte einen Webbrowser auf dem PC und gib die Webadresse 192.168.4.1 ein. Die Oxocard meldet sich mit einer Eingabemaske.

 

SSID und Passphrase sind Angaben von deinen Hotspot, die du auch sonst brauchst. Als Host wählst du unseren Webserver www.pythononline.ch.

Zur Identifikation muss die Oxocard einen "Paarungscode" erhalten. Damit dieser eindeutig ist, wird er von der Karte selbst erzeugt, wenn du den Button Create klickst. Schreibe diesen Code auf, da du ihn später im Online-Editor brauchst.


Sobald du die Eingabe mit OK bestätigst, wird das WiFi-Symbol auf der Oxocard grün. Die Konfiguration bleibt auf der Oxocard gespeichert.

Falls du etwas daran ändern willst, gehst wieder gleich vor. Dabei brauchst du nur das einzugeben, was du ändern willst (beispielsweise kannst du den Paarungscode unverändert lassen).

 

Falls du den Paarungscode vergessen hast, so kannst du die beiden diagonal liegenden Buttons auf der rechten Seite halten und die beiden Buttons unten links klicken. Der Code wird auf der Anzeige als Lauftext ausgeschrieben.  

  4. Wechsle auf dem Computer in den WiFi-Einstellungen zu deiner üblichen Netzwerkverbindung, damit du wieder mit dem Internet verbunden bist.

 

 

PROGRAMM EDITIEREN UND BEREITSTELLEN

 

Du kannst irgendein Gerät (PC, Tablett, Handy) verwenden, das mit dem Internet verbunden ist. Starte einen Webbrowser und wähle die Adresse:

www.pythononline.ch/editor

Du wirst mit dem Online-Editor verbunden und in deinem Browser erscheint ein Editorfenster.

Du musst als erstes dem Editor mitteilen, mit welcher Oxocard du  programmieren willst. Als Identifikation verwendes du ihren Paarungscode. Um ihn anzugeben, klickst du auf den Button Eingeben, gibst im Dialog den Paarungscode ein und klickst OK.
 

Der Paarungscode wird in deinem Browser (als Cookie) gespeichert. Falls du eine andere Oxocard verwenden willst, kannst ihn  jederzeit durch Klicken auf Ändern neu eingeben.

Du kannst nun im Editor ein Programm eintippen, mit Kopieren/Einfügen ein bestehendes Programm einfügen oder ein auf deinem Gerät gespeichertes Programm mit Öffnen in den Editor übernehmen

Als Test tippst du ein::

from oxocard import *
bigTextScroll("Hallo Anna", RED)

Klicke auf Bereitstellen. Das Programm wird dabei auf dem Host zur Ausführung auf der Oxocard bereitgestellt.

Um den Programmcode auf dem PC zu speichern, klickst du auf Speichern. Das Programm wird als Python-Datei herunteruntergeladen und in der Regel im Download-Verzeichnis gespeichert (abhängig von den Einstellungen auf deinem PC).


 

PROGRAMM AUF DIE OXOCARD DOWNLOADEN UND AUSFÜHREN

  Halte die beiden rechten Buttons und klicke die linken unteren Buttons. Es erscheint ein blaues Download-Symbol und nach kurzer Wartezeit startet das Programm.

 


Bemerkung:
Falls sich die Oxocard nicht am Hotspot anmelden kann, so wird eine Fehlermeldung ausgeschrieben. Falls es noch kein Programm mit dem richtigen Paarungscode gibt oder die Verbindung zum Server misslingt, so erscheint nebenstehendes Fehlersymbol.

 

 

 

EINES DER LETZTEN 4 PROGRAMME STARTEN

 

Die vier zuletzt gestarteten Programme bleiben auf der Oxocard gespeichert und können auch ohne Verbindung zum Internet wieder gestartet werden.

Bei einem Reset der Oxocard mit den beiden linken Button wird immer das zuletzt ausgeführte Programm gestartet. Willst du das zweitletzte, drittletzte oder viertletzte Programm starten, musst du beim Resetten gleichzeitig einen der rechten Buttons gedrückt halten. Jeder Programmstart wird durch ein kurzes Aufblicken der grünen LED oben links eingeleitet.

 

 

ZUSATZINFORMATIONEN:

 


Schematischer Ablauf des Online-Editors

 

 

 

Netzinfrastruktur für eine Workgroup
 

In Ausbildungsinstitutionen ist es oft nicht erlaubt, sich mit SSID/Passwort direkt mit dem Internet zu verbinden. Es gibt zwei Möglichkeiten für die Workgroup-PCs/Oxocards eine Netzinfrastruktur aufzubauen, um die notwendige Verbindung zum Internet zu realisieren:

  • Verwendung eines WiFi-Routers mit SIM-Karte und einem Daten-Flat-Abonnement
  • Verwendung eines Bridge-PC/Mac, der sich auf dem Gebäudenetz mit den notwendingen Anmeldeoptionen verbindet und seine WiFi-Verbindung für den Ethernet-Port freigibt (falls kein Ethernet-Port eingebaut ist, über einen USB-Ethernet-Adapter).

Schematisch:

Einstellungen auf dem dem Bridge-PC:

Windows: Unter Netzwerk-Adapteroptionen für den  WLAN-Adapter unter Eigenschaften

Bemerkung: Nicht alle eingebauten WLAN-Adapter unterstützen die "Gemeinsame Nutzung" (Internet Connection Sharing). Tippt man in einem Kommandofenster netsh wlan show driver ein, so sollte unter "Unterstütze gehostete Netzwerke" der Eintrag Ja stehen. Ist das nicht der Fall, so kann ein externer USB-WLAN-Adapter das Problem lösen.


MacOS: